Das Burgfest

Background

BURGFEST – 21.07.24

Programm Burgfest 2024 (pdf)

Musik, Kleinkunst und Kulinarik auf dem Hohentwiel. Der Hohentwiel ruft: Auch 2024 kann sich die ganze Familie wieder auf ein buntes Programm auf Bühnen freuen. Das Burgfest in Deutschlands größter Festungsruine zählt seit vielen Jahren zu den absoluten Veranstaltungs-Highlights der Region!

Auch beim Burgfest 2024 auf dem Singener Hohentwiel gibt es wieder eine Menge Kleinkunst und Musik der verschiedensten Sparten, Kinderprogramme zum Mitmachen und eine internationale Bewirtung.

Wer bei diesem vielseitigen Programm eine kleine Pause benötigt, kann sich mit einer kulinarischen Köstlichkeit bei einem der zahlreichen Vereine stärken, die ihre internationale Bewirtung anbieten. Und währenddessen den herrlichen Panoramablick ins Hegau- Bodensee-Gebiet bis zu den Schweizer Alpen genießen.

Impressionen vom Burgfest 2023 findet ihr hier.


Tickets

PROGRAMM


Karlsbastion

10:00 – 10:30 Uhr:

Eröffnung
Das Burgfest 2024 wird offiziell eröffnet! Musikalisch umrahmt wird des Festakt mit dem Poppele Fanfarenzug in seinen historischen Landknechtsuniformen.

 

10:30 – 12:00 Uhr:

Blasorchester Singen e.V.
Dirigent David Krause hat für das Eröffnungskonzert ein überaus abwechslungsreiches und heiteres Programm zusammengestellt. Hierzu griff er einmal mehr in die Schatzkiste des umfangreichen Repertoires des Blasorchesters, wo sich von Märschen wie „Alte Kameraden“ und „Deutschmeister Regimentsmarsch“ über Gute-Laune-Hits wie „Candyman“ und „Waterloo“ bis hin zu den legendären Blues Brothers so ziemlich alles findet, was zum Beginn des Burgfestes für gute Stimmung sorgt.

 

12:15-13:00 Uhr:

Tanzschule Seidel
Solo-Tänzerinnen, Linedance-Gruppen, Zumba-Mitglieder, Discofox- und Salsa-Tänzer/Innen werden die Zuschauer begeistern und gleichzeitig aufzeigen, wie vielfältig Tanzen sein kann. Für Jung und Alt ist beim Tanzen immer etwas dabei! Ein buntes Potpourri an Tanzvorführungen, auf das man sich freuen kann. Von den Kleinen ab 5 Jahren über die Hip-Hop-Gruppen der 10-13-Jährigen bis zu den Jugendlichen ab 14 zeigen die jungen Tanzfans ihr Können.

 

13:15-14:45 Uhr:

Sauterei
Unterhaltungsmusik der Extraklasse, zelebriert von einer funktionierenden Mischung aus ambitionierten Amateuren und einem Kern aus absoluten Profimusikern: Diese Musiker sind besonders, denn ihre Show lässt sich in keine musikalische Stil-Schublade stecken. Obwohl die Wurzeln in der Böhmisch-Mährischen Musik liegen, verstehen sich Uwe Sauter und Sauterei als moderne Tanz- und Showband. Die ambitionierten Amateure und Profimusiker bieten einen bunten Strauß unterschiedlichster Musikrichtungen – egal ob Volksmusik oder zeitgemäßer Pop.

 

15:00-16:30 Uhr:

Wendrsonn
Die kreativen Schwaben nehmen alles und jeden aufs Korn – vor allem sich selbst. Rotzfrech und charmant lassen es Sängerin Anke Hagner und ihre Jungs ganz schön krachen und werfen dabei jede Menge Klischees über Bord. Kabarettistische Elemente vereinen sich mit tragisch-komischen Momenten, wenn Sänger und Songschreiber Markus Stricker aus dem Nähkästchen plaudert und wie Rumpelstilzchen über die Bühne hüpft, während Teufelsgeiger Klaus Marquardt sich die Seele aus dem Leib fiedelt. Anke verzaubert ihre Zuhörer nicht nur stimmlich und verkörpert in Zusammenspiel mit Markus, das perfekte Frontduo eines Kollektivs von sechs kreativen Ausnahmemusikern, die ihre Bestimmung gefunden haben. Virtuose Schwabenstreiche, Sinn und Unsinn aus dem Land der Dichter, Denker, Bruddler und Rebellen.

 

16:45-18:30 Uhr:

DIVA
DIVA steht für einen klaren Anspruch: Ein intensives Livemusik-Erlebnis auf hohem Niveau. Die vier Musiker und ihre Frontfrau bilden auf der Bühne eine energiegeladene Einheit und sind erst dann zufrieden, wenn diese Energie auch zwischen Publikum und Band zu fließen beginnt. Hier gibt es keine Begleit- oder Hintergrundmusik: DIVA fordern ihr Publikum und dessen Aufmerksamkeit. Belohnt wird es dafür mit all den besonderen Momenten, die nur eine gute Liveshow bieten kann. DIVA sind: Debora Vater (Gesang), Jan Amort (Keyboards), Peter Dazer (Gitarre), Dirk Kurth (Bass) und Christian Baumann (Drums).

 

19:00-21:00 Uhr:

Bazurto All Stars
Die karibische Partymaschine aus Kolumbien! Gegründet im Jahr 2009 Herzen von Cartagena, Kolumbien, inmitten des Epizentrums der reichen karibischen und afrikanischen Kultur, entstand Bazurto All Stars. Mittlerweile eine der angesagtesten Champeta-Bands des Landes, begeistert sie ihr Publikum mit einer unvergleichlichen und tanzintensiven Bühnenshow, geladen vor Energie und Spielfreude. Man nennt sie deswegen gerne auch „Die Partymaschine“.  2015 feierte die Gruppe ihren Durchbruch und ist heute weltweit unterwegs, war zuletzt auf Tournee durch Europa und die USA. Mit Hip-Hop, traditioneller kolumbianischer Vallenato und mitreißender Cumbia bis hin zu Reggaeton ist eine karibisch-feurige Gute-Laune-Party garantiert!

Moderation in den Pausen: Nily Nils
Nily Nils hat auf seinen ständigen Reisen seinen eigenen charakteristischen Stil entwickelt. Mit viel Gespür für sein Publikum nutzt der Künstler Kulturen und Sprachen.

Untere Festung (Kinderprogramm)

11:00-11:30 Uhr, 13:45-14:30 Uhr, 16:45-17:30 Uhr:

Klarifari
Kinderbühne

Der Ein-Personen-Zirkus bietet eine bunte Mischung aus Artistik und Clownerie, nach dem Motto: „Nieder mit der Schwerkraft – es lebe der Leichtsinn!“ Die Spezialität von Klarifari ist die Verbindung von Jonglage und Sprache. Da werden Bälle magnetisch, Riesenseifenblasen verzaubern das Publikum und ein Hauch von Olympia erfüllt den Hohentwiel.

 

11:00-18:00 Uhr:

Katapultschießbude
Untere Festung

Hier wird mit horizontal und vertikal verstellbaren, auf einem Tisch montierten Holzkatapulten und mit Sand gefüllten Bällen auf eine Burg geschossen. Bei Treffer fallen Mauerteile, Tor und Türme um. Ein Spaß für Groß und Klein!

 

11:45-12:30 Uhr, 14:45-15:30 Uhr:

Clownduo Herbert & Mimi
Kinderbühne

Mimi und Herbert sind ganz aufgeregt: Sie haben eine besondere Jukebox erfunden! Also eine große Kiste, aus der nicht nur Musik kommt, sondern auch allerlei andere Dinge. Immer, wenn die beiden jetzt Freunde besuchen gehen – und das ist ja eigentlich ihr liebster Zeitvertreib – holen sie sich etwas aus der Box heraus, mit dem dann alle gut unterhalten sind: Ein Spiel, ein Zauberkunststück, ein Lied, Möbelstücke! Aber wie so oft läuft nicht alles nach Plan. Als Mimi nämlich ganz stolz ihr Gastgeschenk herzeigen will, erlebt sie eine Überraschung … Ab 3 Jahren.

 

12:00-17:00 Uhr:

Alicia Schminkwunderland
Untere Festung

Geschminkte Kunstwerke und zauberhafte Glitzertattoos mit Alicia Bahlmann (Konstanz).

 

12:45-13:30 Uhr, 15:45-16:30 Uhr, 17:45-18:15 Uhr:

Zauberer Piccolo
Kinderbühne

Der Zauberer lädt ein in sein zauberhaftes Märchenland. Wundern, Lachen und Staunen sind garantiert, da manches Märchenhafte wirklich wird. So gelingt „Tischlein, deck dich“, wenn alle mitmachen. Riese und Zwerg vollbringen Zauberhaftes, die Geschichte vom verschenkten Herzen sorgt für magische Momente. Und kann man durch einen Kuss den Froschkönig wirklich in einen Prinzen verwandeln?

 

Handwerk: 11:00-18:00 Uhr

 Filz & Co.
Beim Filzen entstehen „Kunstwerke“ einfach nur mit warmen Seifenwasser, bunter ungesponnener Merinoschafwolle und Reibung. Fast alles ist möglich, von nahtlosen Haus- oder Handschuhen, Hüten, Taschen, Eierwärmern, Bildern, Spielzeug bis hin zu Kunstgegenständen. Die kreativen Möglichkeiten beim Filzen sind nahezu endlos.

Biggis Seifenküche

Beim Workshop mit Biggi können Kinder ihre eigene Naturseife herstellen. Aus hochwertigen Pflanzenölen entstehen in Handarbeit liebevolle Seifenunikate. Kinderprogramm auf der Unteren Festung

Apotheke

11:30-12:00 Uhr, 14:00-14:30 Uhr, 16:30-17:00 Uhr:

Murzarella
Jeder kennt Bauchredner – mit Murzarella alias Sabine Murza erleben Sie die Kunst des Bauchgesangs! Murzarella singt nicht nur selbst, sie lässt ihre Puppen singen. Die selbstbewussten Puppen genießen ihren Auftritt und lassen keine Gelegenheit aus, ihr die Show zu stehlen. Ohne Mühe haucht Murzarella ihren Puppen herzerfrischende Individualität und Leben ein. Sie sind das attraktive Highlight einer Show voller Rasanz und in bester Comedy-Manier. Alles ist live gesungen!

 

12:00-12:30 Uhr, 16:00-16:30 Uhr, 17:00-17:30 Uhr

Martin O.
Martin O. ist Schweizer Voralpen-Stimm-Magier, der das Publikum mit seinem Charme, Humor und seiner Vielseitigkeit musikalisch be- und verzaubert. Mehrstimmig erklimmt er ungesichert die Tonleiter, schwingt sich keck mit mitreißendem Rhythmus von Musikstil zu Musikstil und erzählt auf zwerchfellerregendem Niveau Geschichten mit fein- und hintersinnigen Zwischentönen. Tauchen Sie ein in faszinierende Stimm- und Klangwelten, in welchen Martin O. mit dem Symphonium – seinem echten Schweizer Loopgerät – dem Publikum glänzende Augen, erleuchtete Ohren und Berge von bester Unterhaltung beschert.

 

13:00-13:30 Uhr, 17:45-18:30 Uhr:

Zauber Kunst
David Langendörfer studiert Philosophie und Ökonomie und ist nicht nur zukünftiger Lehrer, sondern auch Zauberkünstler, Moderator und Freigeist. Mit einer feinen Mischung aus inhaltlicher Tiefe und unterhaltsamer Leichtigkeit möchte er das klassische Bild des Zauberers mit Frack und Zylinder neu denken und gestalten: Ästhetische (Zauber-) Kunst schaffen, die berührt, verzaubert und begeistert. Der hohe Anspruch, den David Langendörfer an sich selbst und seine Kunst stellt, zeigt sich in erstklassigen Kunststücken, einer charmanten Nähe zum Publikum und der richtigen Portion Humor.

Untere Festung

10:30-10:45 Uhr:

Die Fahnenschwinger
Neben historischen Fahnenfiguren beherrscht die Gruppe mit ihren „Dürer-Fahnenstöcken“ auch verschiedene Wurftechniken.

 

10:45-11:30 Uhr, 17:00-17:45 Uhr:

Gebrüder Bliestle
Peter und Hannes Bliestle, zwei urchige Singener Brüder, haben Musik und Humor in den Adern. Es war einmal, an Fasnacht, vor vielen Jahren: Die zwei närrischen Brüder, beide aktiv in der Narrengemeinde „Tiroler Eck“ in Singen, nahmen musikalisch kommunalpolitisches Allerlei aufs Korn und bedienten sich hierzu bekannter Melodien. Was vor Jahren an Fasnacht entstand, haben die Gebrüder Bliestle zum musikalischen Kabarett weiterentwickelt und veredelt.

 

12:30-14:00 Uhr:

Hans-Wöhrle-Combo
Die Band um Hans Wöhrle hat sich hauptsächlich den 60er Jahren verschrieben. Ob Beatles, Stones, Elvis, aber auch Simon & Garfunkel, Bee Gees, CCR…. sind fester Bestandteil des Repertoires. Ursprünglich hat sich aus dem Duo ein Quartett entwickelt, mit einem Sänger, Gitarristen,  Bassisten und einem Percussionist. Die Songs werden meist zweistimmig auf ihren eigenen unverwechselbaren Stil interpretiert.

 

14:30-16:00 Uhr:

Right Next Door
Die stimmgewaltige DisCOVER-Band gibt altbekannten Songs von Supertramp, Eagles,

Pink Floyd, Doobie Brothers, Jethro Tull, Crosby Stills & Nash und anderen einen ganz eigenen Sound. Zwei Hegauer, eine Niederländerin, ein Amerikaner und ein Wahlösterreicher nehmen die Zuhörer solitisch, fünfstimmig, a capella und instrumental mit auf eine musikalische Reise. Als Transportmittel dienen dabei mehrere Gitarren, eine Mundharmonika, ein E-Piano, eine Ukulele, eine Querflöte, ein Bass, ein Cajon, eine Triangel und diverse Perkussionsintrumente.

 

18:30-20:00 Uhr:

Karaboom
Karaboom verbindet mitreißende Beats mit eingängigen Melodien zu einem musikalischen Feuerwerk aus Rock und Pop. Mehrfach ausgezeichnet mit dem Deutschen Rock- und Poppreis heizen die vier süddeutschen Profimusiker Katja Boß (Vocals), Rafael Schöllhorn (Drums), Andreas Schick (Gitarre) und Jürgen Schlayer (Bass) dem Publikum sowohl mit bekannten Hits als auch mit eigenen Songs ein und begeistern ihre Zuhörer mit einer faszinierenden Performance

Moderation in den Pausen: Gebrüder Bliestle

Gastronomie
Kulinarische Vielfalt beim Burgfest

Ein gutes Essen braucht’s natürlich am langen Burgfest-Tag! Und so ist eine wahre Armada an Köchen und Helfern im Dauereinsatz. Das Besondere ist die Mischung aus internationalen und regionalen Spezialitäten zu familienfreundlichen Preisen.

Kaffee und Kuchen:
Gibt es bei der Jugendfeuerwehr im Alemannenkeller.

Europa-Treff auf der Unteren Festung:
In Singen beheimatete Vereine bieten internationale landestypische Spezialitäten in Form von Speisen oder Getränke an. An weiteren Stationen bewirten u. a. der Narrenverein „Blumenzupfer“ Singen und die Muettersproch-Gsellschaft Hegau.

Schmiedefelsen

12:00-12:15 Uhr:

Poppele-Fanfarenzug
Der Zug tritt nicht nur an der Fasnacht auf, sondern in seinen historischen Landsknechtsuniformen auch bei anderen besonderen Anlässen.

 

14:30-15:00 Uhr, 16:00-16:30 Uhr:

Hontes Brass
Das Blechbläserensemble besteht aus Musikern des Blasorchesters in der klassischen Besetzung eines Blechblasquintettes. Das Repertoire umfasst Stilrichtungen von der Renaissance bis zu Pop des 21. Jahrhunderts.

Paradeplatz

11:00-11:20 Uhr, 12:30-12:50 Uhr, 14:30-14:50 Uhr, 16:00-16:20 Uhr:

VerQuer-MaskenTheater
Die be- / ver-zaubernden Servierkräfte entführen das Publikum beim Zugang zum Paradeplatz „wortlos“ eindrucksvoll und mit viel Humor in die Welt der Masken. Nichts ist unmöglich. Ein Hingucker für die ganze Familie!

 

11:30-12:15 Uhr:

Mundharmonika-Workshop
Mundharmonika spielen bietet so viel mehr als nur den musikalischen Aspekt: Es ist gut für die Seele und gut für die Gesundheit. Du wolltest schon immer mal das Mundharmonika spielen lernen und bist fasziniert von dem Klang, den dieses kleine Instrument erzeugen kann? Auf dem Burgfest in Singen-Hohentwiel hast du die Gelegenheit, bei Profimusiker Holger “HoBo“ Daub einen kostenlosen Workshop mitzumachen. Falls du keine Mundharmonika hast, kannst du vor Ort ein Instrument erwerben. Benötigt wird eine diatonische Mundharmonika, 10-Loch-Richter-Stimmung. Das Angebot richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, wie auch Kindern. Die Themen des Workshops ergeben sich je nach Fertigkeiten der Teilnehmer. Schwerpunkte können sein: Einzelton-Spiel, Bending, Handhaltung, Klangbildung und Ton, Reinigung des Instrumentes, Blues Grundlagen, Zusammenspiel in einer Band, Elektrische Verstärkung uvm. Mit freundlicher Unterstützung von Hohner und www.outdoorharp.de. Die ersten fünf Anmeldungen erhalten gratis ein Kinderinstrument. Anmeldungen zum Workshop unter Tel. 07731-85 504, E-Mail aboservice.stadthalle@singen.de.

Treffpunkt: 11:00 Uhr bei der Festleitung

 

12:30-12:50 Uhr, 14:00-14:20 Uhr, 15:30-15:50 Uhr:

CockTales
Ein prachtvoll gefiedertes und musikalisches Geflügel spielt tierisch-menschliche Szenen zwischen und mit dem Publikum. Der aufgeplusterte, eitle Streitgockel, die zickige Glucke und zu allem Überfluss noch ein klappriger Suppenhahn: Dieser komödiantische Hühnerhaufen hält seinem Publikum auf humorige Weise den Spiegel vor.

 

14:30-15:00 Uhr 16:00-16:30 Uhr:

Cana & HoBo
Cana (Gitarrist) kommt aus dem Süden Spaniens, der Norddeutsche HoBo spielt Mundharmonika. Die beiden leidenschaftlichen Musiker aus dem Süden Spaniens und dem Norden Deutschlands eint ihre Seelenverwandtschaft und ihre Liebe zur Musik, zur Rootsmusic, zu Flamenco und Rumba und dem Blues der Baumwollfelder. „Die traditionellen Rhythmen werden wohl ewig bleiben, aber wir möchten dennoch den alten bekannten Liedern neues Leben einhauchen“, haben sich die beiden fahrenden Musikanten der Neuzeit vorbehommen.

Kirchplatz

12:00-17:00 Uhr:

Mischter Toscana
Der Künstler fertigt für die kleinen Gäste aus bunten Luftballons Figuren, Blumen und andere Gegenstände. Mit seinen Riesenseifenblasen bringt er Groß und Klein zum Staunen.

 

13:00-13:15 Uhr:

Poppele Fanfarenzug
Der Zug tritt in seinen historischen Landsknechtsuniformen bei vielen besonderen Anlässen auf.

 

12:00-12:30 Uhr, 14:00-14:30 Uhr, 17:00-17:30 Uhr:

SopaLoca
ein sonniges Straßenorchester, ist eine Band, die sich an südamerikanischer und tropischer Musik orientiert. Cumbias, Rumbas und Salsas werden neu orchestriert, mit Reggaeton angehaucht, sanft verschoben, bisweilen wahnsinnig humorvoll. Wie ein gefrosteter Cocktail aus vitaminisierter Musik schmeckt diese „verrückte Suppe“ zu jeder Tageszeit, begleitet von Retro-Choreografien. Es ist eine schöne, würzige und schwankende Mischung, die beim Tanzen geteilt wird!

Scheffelwiese

11:00-13:00 Uhr, 15:00-17:00 Uhr:

Kinder im Mittelalter
Entdeckt mit uns die Welt der Kinder im Mittelalter. Spielzeuge wie Playmobil und Fußball gab es nicht. Auch konnte nicht jedes Kind in die Schule, um lesen und schreiben zu lernen.

Womit vertrieben sich die Kinder im Mittelalter also die Zeit und welche Aufgaben mussten sie stattdessen übernehmen? Findet es mit dem Hegau-Museum heraus!

 

12:00-16:00 Uhr:

Märchen und mehr
mit dem Erzählkünstler Philipp Layer aus Münchhausen. An der Burgruine gibt es diesmal Geschichten “à la Carte”. Liebevoll, dramatisch und lebendig. Sie wählen aus dem Angebot, er erzählt wortgetreu Gebrüder Grimm, spannende Kurzgeschichten oder auch nach Stichworten der Zuhörer eine Improvisation aus dem Augenblick. Für alle Altersgruppen geeignet!

 

13:00-17:00 Uhr:

Kinderschminken
Kreative Kunstwerke: Manuela Schäfer bemalt Kindergesichter aufwändig mit hochwertiger, gut verträglicher Theaterschminke.

Herzogsburg

12:00-12:30 Uhr:

Fahnenschwinger Hohentwiel
Die Gruppe beherrscht verschiedene Wurftechniken.

 

13:00-17:00 Uhr:

Shiva Grings: The Pigeon Chaser
Shiva Grings ist gelebter „Performance Jazz“. Nein, er ist kein Musiker, er ist der Könner der komischen Improvisation. In den letzten 10 Jahren ist Shiva weltweit mit seinen Shows aufgetreten und hat so ein wohl einzigartiges Konzept entwickelt. Aufgrund seiner Erfahrung sucht Shiva eine Show zu machen, die jedes Mal wieder aufs Neue entsteht. Shiva verkörpert Komik, Shiva ist Performance Jazz!

In der Herzogsburg

15:00-17:30 Uhr:

Schlegele-Kings
Der ungewöhnliche Name passt zu den fünf unkonventionellen Musikern aus Radolfzell und Umgebung. Sie lieben und leben Musik aus völlig unterschiedlichen Stilrichtungen. Was von dieser Truppe unplugged, locker vom Hocker und unterhaltsam daherkommt, ist fein abgestimmt!

Organisation

Gratis mit Bus und Bahn zum Hohentwielfestival
Mit den im Vorverkauf erworbenen Tickets sind die Besucher berechtigt, am jeweiligen Veranstaltungstag Züge sowie Regional- und Stadtbusse im Linienverkehr der am Verkehrsverbund Hegau-Bodensee (VHB) beteiligten Unternehmen für die einmalige Hin- und Rückfahrt inklusive Busshuttle auf den Hohentwiel frühestens drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn zu nutzen.

Die Shuttlebusse am Hohentwiel fahren ab Hotel „Widerhold“ (Schaffhauser Straße, Nähe „Landesgartenschau“) ab ca. zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn. Besucher im Rollstuhl werden gebeten, einen eigenen Transportdienst zu organisieren. Die Anfahrt zur Karlsbastion ist an den Konzerttagen bis zum Publikumseinlass möglich. Der letzte Shuttlebus vom Burgfest fährt um 22 Uhr. Verkehrsregelung und Parkplätze

Im Zeitraum des Festivals ist die Zufahrt zur Festungsruine Hohentwiel ab Hotel „Widerhold“ gesperrt. Ausnahmen bedürfen der schriftlichen Genehmigung der Stadt. Parkplätze gibt es u.a. in der Tiefgarage Stadthalle, auf dem Festplatz Offwiese, beim „Seehas“-Haltepunkt Landesgartenschau und beim Hegau-Bodensee-Klinikum.

Zeitpläne
Aus organisatorischen Gründen sind zeitliche Verschiebungen bei den einzelnen Veranstaltungen möglich. Wir bitten um Verständnis.

Naturschutzgebiet Hohentwiel
Die Gemarkung Hohentwiel ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen, in dem viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten ihren Lebensraum haben. Wir bitten Sie deshalb, einige Grundregeln einzuhalten: Bleiben Sie auf den Wegen, nehmen Sie Ihren Abfall wieder mit, pflücken oder entnehmen Sie keine Pflanzen, machen Sie kein offenes Feuer, zelten und lagern Sie nicht und lassen Sie Ihre Hunde zuhause. Der Natur zuliebe – vielen Dank!

Haftung
Der Besuch der Veranstaltungen auf dem Hohentwiel erfolgt auf eigene Gefahr. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Die Festung Hohentwiel ist eine Ruine, das Gelände ist uneben. Den Anordnungen des Aufsichts- und Ordnungspersonals ist Folge zu leisten. Absperrungen sind zu beachten.

Tickets

Das komplette Programm mit allen Informationen ist ab sofort auch in der ausgedruckten Version erhältlich. Tickets kosten sieben Euro für Erwachsene; am Veranstaltungstag kostet der Eintritt neun Euro. Kinder bis einschließlich 14 Jahre in Begleitung haben beim Burgfest freien Eintritt.

Kartenbestellungen und Informationen:
Kultur & Tagung
Aboservice & Ticketing Stadthalle Singen,
Hohgarten 4, 78224 Singen
Tel. 07731 / 85 504

sowie

August-Ruf-Straße 13, Marktpassage (1. OG), 78224 Singen
Tel. 077 31 / 85 262